Es gehört zu den beliebtesten Hobbys von Kindern – das Reiten. Besonders unter jungen Mädchen genießt der Pferdesport eine hohe Beliebtheit. Es ist ein Hobby, das von Eltern in jedem Fall gefördert werden sollte. Kaum eine andere Freizeitbeschäftigung verbindet so viele positive Eigenschaften wie das Reiten. Die Kinder sind an der frischen Luft und in Bewegung, gleichzeitig kann das Reiten die sozialen Aspekte fördern. Das Verantwortungsbewusstsein für ein Lebewesen und die Interaktion mit anderen Kindern oder Trainern werden dadurch nachhaltig geschult. Für Eltern stellt sich die Frage, wie sie Ihre Kinder den Reitsport ermöglichen können.

Reiter am Strand in Cuxhaven

Ob am Strand oder auf dem Hof, macht das Reiten echt Spaß

Vom Pony bis zum Pferd

Ein generelles Einstiegsalter gibt es beim Reiten nicht. Empfehlenswert ist der Einstieg für kleine Kinder mit Ponys, da diese ein nicht so hohes Stockmaß haben und die Verletzungsgefahr geringer ist. Im Umgang mit den Ponys können die Kleinsten bereits ein Gespür dafür entwickeln, wie sie mit den Tieren umgehen müssen und sie erlernen die Grundzüge beim Reiten. Vor allem aber erfahren sie, ob sie wirklich ein dauerhaftes Interesse an diesem Hobby haben.

Erst ab einem Alter von 8 bis 10 Jahren sollten Kinder in den aktiven Reitsport mit Pferden einsteigen. Die ersten Erfahrungen sollten die Kinder dabei stets mit der Unterstützung von erfahrenen Pferdebesitzern oder Reitlehrern sammeln. Pferdehöfe, die Reitunterricht oder eine Reitbeteiligung anbieten, kann man im Internet finden oder durch Freunde und Bekannte in Erfahrung bringen.

Die ersten Reitstunden unter Anleitung finden meist an der Longe statt. Die Kinder sollen dabei ein Gespür entwickeln, wie sie auf dem Tier sitzen müssen und welche Anweisungen sie geben müssen. Vom einfachen Trab bis zum Galopp sollten alle Schritte von einer Reitlehrerin durchgeführt werden.

Mehr als Reiten

Zum Pferdesport gehört mehr als nur das Reiten auf den Tieren. Kinder sollten auch lernen, wie sie die Pferde pflegen müssen. Eine Einweisung in die richtige Pflege sollte daher auch nicht fehlen. Das Reinigen der Ställe ist eine unliebsame, aber notwendige Aufgabe beim Reiten.

Fehlen darf natürlich auch nicht die richtige Ernährung der Pferde. Ein empfehlenswertes Futter für die Tiere kann unter https://www.equiva.com/futter/mischfutter/ gefunden und bestellt werden. Beim Reitunterricht sollten die Kinder lernen, warum eine ausgewogene Ernährung für die Tiere notwendig ist.

Weitere Tipps zu Themen wie Hobbies, Basteln für Kinder und Kindererziehung finden Sie auch bei uns.

 

Bildquelle: M ratenberg

Marion Ratenberg (80 Posts)

Hallo. Ich heiße Marion Ratenberg und bin Betreiberin dieses Blogs. Ich bin leidenschaftliche Mutter und genieße ein Teil meiner Freizeit beim Schreiben einige der Artikel für diesen Blog. Meine Hobbies und Interesse schließen u.a. die Erziehung meiner wunderbaren Kinder, Lesen, Fitness und die frische Luft ein. Über Ihre Kommentare oder Ihr Feedback freue ich mich immer. Verbesserungsvorschläge sind auch immer willkommen! Sie finden mich auch auf Google+: Google+


Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Impressum