Ein Wanderausflug mit der ganzen Familie ist nicht nur ein unvergessliches Erlebnis, sondern bietet Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit, die wunderschöne Natur hautnah zu erleben. Ein besonderes Highlight stellen Wanderungen in der Pfalz dar, eine Region, die sich durch ihre Vielseitigkeit und einzigartige landschaftliche Schönheit auszeichnet.

Vor allem in den letzten Jahren hat sich das westliche Bundesland zu einem der Hotspots für Wanderfreunde entwickelt. Kein Wunder, kann die Region doch mit zahlreichen Prädikatswegen aufwarten, die sämtliche touristischen Attraktionen und landschaftlichen Höhepunkte mit einschließen. Kinder können entlang der Kurz- und Weitwanderwege auf große Entdeckungsreise gehen und neben den eindrucksvollen Felsmassiven entlang der Kammpfade wunderschöne Burgen, imposante Aussichtsfelsen und große Naturschutzgebiete erleben.

 

Hügelige grüne landschaft mit einem kleinen Dorf

Wandern mit Kindern in der Pfalz macht zu einem tollen Erlebnis

Doch worauf sollte man bei Wanderungen mit Kindern achten? Eine wichtige Rolle spielt hierbei natürlich eine passende Ausrüstung. Eine qualitativ hochwertige Kinderbekleidung für den Outdoorurlaub ist hierbei das A und O: Schließlich soll sich der Nachwuchs rundum wohlfühlen und nicht mit diversen Ärgernissen wie Blasen an den Füßen oder klemmenden Reißverschlüssen herum ärgern. Aus diesem Grunde sollte man bei dem Kauf der Kinderbekleidung für den Outdoorurlaub in jedem Fall genügend Zeit einplanen: Optimal ist es hierbei, Wanderschuhe für Kinder von namhaften Herstellern wie beispielsweise Meindl oder Lowa zu kaufen und vorab von dem Sprössling anprobieren zu lassen. Somit kann man sichergehen, dass der Schuh nicht drückt und den kleinen Fuß sicher und umfassend schützt. Ebenfalls wichtig: der Wanderrucksack. Auch dieser sollte am besten im Fachhandel gekauft werden – Namen wie Deuter oder Dakine stehen ebenfalls für eine hohe Qualität und tragen selbst auf längeren Wanderungen zu einem hohen Komfort mit bei. In dem Rucksack sollte neben Reservekleidung auch genügend Proviant für kleine Mahlzeiten zwischendurch verstaut werden. Am besten sollte man aber etwas Platz lassen, so dass auch kleine Souvenirs und Erinnerungsstücke, die man am Wegesrand findet, gut verstaut werden können.

Ein wichtiges Thema ist auch die Länge der jeweiligen Route. Diese sollte stets so geplant werden, dass sie dem Alter sowie der körperlichen Verfassung des Nachwuchses entspricht. Attraktionen wie Spielplätze oder Anlagen mit Tieren erhöhen den Wanderspaß für die Kids noch einmal zusätzlich. Wichtig ist jedoch, genügend Zeit einzuplanen – daher sollte man lieber eine kürzere Route auswählen, damit jeder den Ausflug in vollen Zügen erleben und genießen kann.

 

Bildquelle / Copyright: Ralf Schulze – Flickr.com
www.flickr.com/photos/rs-foto/3452253796/

Marion Ratenberg (80 Posts)

Hallo. Ich heiße Marion Ratenberg und bin Betreiberin dieses Blogs. Ich bin leidenschaftliche Mutter und genieße ein Teil meiner Freizeit beim Schreiben einige der Artikel für diesen Blog. Meine Hobbies und Interesse schließen u.a. die Erziehung meiner wunderbaren Kinder, Lesen, Fitness und die frische Luft ein. Über Ihre Kommentare oder Ihr Feedback freue ich mich immer. Verbesserungsvorschläge sind auch immer willkommen! Sie finden mich auch auf Google+: Google+


Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Impressum