Klassenfahrten mit dem Ziel Berlin werden in der Regel von den Schülern mit Begeisterung angenommen. Die Hauptstadt bietet gerade Schülern und jungen Leuten ein aufregendes Angebot an unterschiedlichsten Freizeitmöglichkeiten.

Berlin thematisch eingrenzen – fast unmöglich und doch notwendig!
Die Hauptstadt bietet derartige viele interessante Ziele, dass es in der Tat schwierig ist, die richtigen Sehenswürdigkeiten für die Klassenfahrt auszuwählen. Als Hauptstadt sind das Bundeskanzleramt, der Reichstag und das Brandenburger Tor die Hauptattraktion. Hier bietet es sich vom Brandenburger Tor an, den ehemaligen Verlauf der Mauer stückweit zu verfolgen. So können die Schüler nachvollziehen, wie die Stadt einst geteilt war. Diese Teilung erkennt man besonders gut im Prenzlauer Berg an der Bernauer Straße, wo die Mauer tatsächlich mitten auf der Straße verlief. Im Prenzlauer Berg ist der Mauerpark und ein Besuch auf dem berühmten Flohmarkt am Sonntag eine weitere Möglichkeit.

Berlin bietet eine 3-Tage-Karte an, die für den Besuch von mehr als 50 Museen genutzt werden kann. Die günstige „SchauLUST-MuseenBERLIN“ Karte kostet 12 EUR bzw. ermäßigt 6 EUR und kann an 3 aufeinanderfolgenden Tagen genutzt werden. Hier sind zum Beispiel die Gemäldegalerie und das Ägyptische Museum auf der Museumsinsel inbegriffen.
Für die Innenstadt um den Alexanderplatz bis Unter den Linden, aber auch den Kurfürstendamm und den Zoologischen Garten gibt es verschiedene Anbieter, die Stadtrundfahrten anbieten. Eine tolle Fahrt, die teilweise auch in offenen Doppeldeckerbussen durchgeführt wird und mit Sicherheit kurzweilig für die Schüler ist.

Gute Übernachtungsmöglichkeiten in Berlin
Berlin bietet zahlreiche Jugendherbergen und Hostels an, von denen sich die meisten natürlich im Stadtzentrum befinden. Der Standard hier ist hoch, die Häuser gepflegt, modern und behindertengerecht ausgestattet. Je nach Haus ist auch die Verpflegung mit Frühstück und Abendessen möglich. Rechtzeitige Planung und die Anfrage nach freien Plätzen sollte für Sie selbstverständlich sein, die Hostels Berlin sind überaus gefragte Übernachtungsmöglichkeiten.

Kostenplanung für die öffentlichen Verkehrsmittel
Bei der Planung der Fahrtkosten innerhalb der Stadt sollten Sie beachten, dass die Stadt in 3 Tarifzonen eingeteilt ist, A – AB und C. Wenn während des Aufenthalts in Berlin auch ein Besuch in Potsdam oder an den Wannsee gewünscht ist, brauchen Sie den Tarif ABC. Die Gesamtkalkulation für die geplanten Ausflüge basiert also auf den Ausflugszielen. Um die Fahrtkosten in Berlin niedrig zu halten, empfiehlt sich eine Gruppenkarte, mit der 5 Personen für 14 EUR im Tarifbereich AB oder für 16 EUR im Tarifbereich ABC 24 Stunden fahren können. Alternativ bietet sich auch das 7-Tagesticket für eine Person und den Preis von 24,30 EUR an.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Impressum