Die Handyortung des eigenen Kindes ist sehr praktisch und bietet ein erhebliches Plus an Sicherheit. Dafür bieten sich folgende Ortungsmöglichkeiten an:

Handyortung per GSM

Die Ortung per GSM ist die einfachste und billigste Methode. Jedes handelsübliche Handy ist dafür geeignet. Bei dieser Variante wird die Entfernung zwischen Handy und dem nächsten Mobilfunkmasten gemessen. Je größer die Dichte der Mobilfunkmasten ist, desto genauer ist die Ermittlung des Handystandortes. In Großstädten ist eine Genauigkeit von bis zu 100 Meter möglich, während sie in ländlichen Gebieten, aufgrund der geringen Anzahl an Mobilfunkmästen, auf mehrere Kilometer sinken kann. Ist das Handy ausgeschalten, leer oder in einem „Funkloch“ (d.h. keine Verbindung zum Handynetz) ist leider keine Ortung möglich.

Die Kosten sind recht überschaubar. Manche Ortungsanbieter berechnen pro Ortung einen Betrag im Centbereich (z.B. www.handyortung.info), andere wiederrum verlangen einen Pauschalbetrag mit einer unbegrenzten Anzahl an Ortungen (z.B. http://www.trackyourkid.de/).

Handyortung per GPS (Ortung per Satellit)

GPS sollte den meisten Autofahrern ein Begriff sein. Diese Technik wird auch in Navigationsgeräten eingesetzt. Hierbei wird die Position des Handys mittels mehreren Satelliten (mindestens 4 Stück) ermittelt. Um diese Ortungsmethode nutzen zu können, benötigt das Handy eine spezielle App (Programm), welches die GPS Daten über das Handynetz (um hohe Kosten zu vermeiden, ist die Anschaffung einer Datenflat ratsam) weiterleitet.

Sollte das Handy in der Hosentasche stecken, in einem Gebäude liegen, etc. ist eine Ortung unter Umständen nicht möglich, da eine direkte Sichtverbindung zu den Satelliten notwendig ist. Auch die GPS-Ortung funktioniert bei einem ausgeschalteten bzw. leerem Akku oder in einem „Funkloch“ leider nicht.

Die Kosten halten sich in Grenzen. Mehr als eine Datenflatrate, die in der Regel recht günstig ist, und eine App (Programm) für das Handy, die es teilweise kostenlos gibt, sind nicht notwendig. Eine App-Übersicht für die Handyortung per GPS finden Sie hier: http://www.handyorten.org/handy-orten-app.php.

Zu beachten: Eltern dürfen Ihre minderjährigen Kinder ohne deren Wissen orten, allerdings kann dies das Vertrauensverhältnis erheblich stören bzw. zerstören.

Bei uns können Sie auch mehr über ab wann ein Kind überhaupt ein Handy besitzen sollte lesen.

Marion Ratenberg (80 Posts)

Hallo. Ich heiße Marion Ratenberg und bin Betreiberin dieses Blogs. Ich bin leidenschaftliche Mutter und genieße ein Teil meiner Freizeit beim Schreiben einige der Artikel für diesen Blog. Meine Hobbies und Interesse schließen u.a. die Erziehung meiner wunderbaren Kinder, Lesen, Fitness und die frische Luft ein. Über Ihre Kommentare oder Ihr Feedback freue ich mich immer. Verbesserungsvorschläge sind auch immer willkommen! Sie finden mich auch auf Google+: Google+


Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Impressum