Gerade Kinder sind sehr individuell beim Thema Essen, denn sie entwickeln in den ersten Jahren ihren eigenen Geschmack und sollten gerade in ihrer persönlichen Geschmacksfindung unterstütz werden. Wie können Eltern nun aber die individuelle Entwicklung ihres Kindes und gesunde Ernährung unter einen Hut bekommen?

Kindliche Geschmacksnerven

Gesundes Essen für Kinder zu gestalten ist nicht ganz einfach. Kinder bevorzugen oft Wurst, Obst und süße Speisen, da sie Gemüse, Vollkornprodukte und Käse als zu sauer und bitter empfinden. Das ist ein natürlicher Reflex, der besonders bei Kindern noch sehr ausgeprägt ist, da in der Natur bitter/sauer mit Giftstoffen verbunden wird. Wie also können Eltern mit diesem Wissen die Ernährung für Kinder sinnvoll und gesund gestalten?

Tipps für kindgerechtes Essen

Einer der ersten Ernährungstipps für Kinder ist Geduld und das Anbieten von nicht nur favorisierten Nahrungsmitteln. Wichtig ist das, das Angebot für eine vollwertige Ernährung so früh wie möglich beginnt. Denn das Ernährungsverhalten eines ganzen Lebens wird im Kindesalter geprägt. Da Kinder im ständigen Wachstum sind, ist neben vollwertiger, nicht zu fettreicher Ernährung ein höherer Calciumverbrauch zu beachten. Diesen Anteil liefern Milchprodukte, die nicht so fettreich sein sollten. Auch Brokkoli, Lauch und Fenchel enthalten Calcium. Umso größer die Kinder werden desto größer ist der Eisenbedarf, dieses Eisen liefern neben Fleischgerichten, Vollkornprodukte wie Hirse und Hafer. Haferflocken im Müsli, Joghurt oder als Backzutat sind als Eisenlieferant gut geeignet.

Wichtige Lebensmittel für Kinder

Zu den Ernährungstipps für Kinder gehört auch der Hinweis auf die richtigen Lebensmittel.

Davon reichlich
– Kalorienarme Getränke wie Wasser und Tee
– Obst und Gemüse
– Vollkornbrot
– Kartoffeln, Reis und Nudeln

Die Basis einer ausgewogenen Ernährung bilden diese Lebensmittel. Sie sind Lieferanten von ausreichend Mineralstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen. Außerdem verfügen sie über wenig Fett und liefern ausreichend Energie für den Tag.

Regelmäßig aber in Maßen
– Milchprodukte
– Fleisch und Fisch
– Wurst
– Eier

Durch diese Produkte bekommt der Körper genügend Eiweiß, Calcium, Jod, Zink und Eisen.

Nur selten und sparsam
– Fette und Öle
– Süßigkeiten und raffinierten Zucker
– gesüßte Getränke

Diese Lebensmittel sind reduziert einzusetzen und eher als Höhepunkt zu sehen. Fette und Öle sind gesättigt zu wählen.

Bei Kinder-Alltag.de finden Sie auch mehr Information über Ernährung wie z.B. die richtige Ernährung in der Schwangerschaft.

Marion Ratenberg (80 Posts)

Hallo. Ich heiße Marion Ratenberg und bin Betreiberin dieses Blogs. Ich bin leidenschaftliche Mutter und genieße ein Teil meiner Freizeit beim Schreiben einige der Artikel für diesen Blog. Meine Hobbies und Interesse schließen u.a. die Erziehung meiner wunderbaren Kinder, Lesen, Fitness und die frische Luft ein. Über Ihre Kommentare oder Ihr Feedback freue ich mich immer. Verbesserungsvorschläge sind auch immer willkommen! Sie finden mich auch auf Google+: Google+


Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Impressum